ENTDECKEN

Die Werkstatt

Johannes Larsen bezeichnete sein Atelier als „Werkstatt“. Hier schuf er viele seiner großen und bekannten Werke. Direkt neben Johannes Larsens Atelier liegt die kleinere Werkstatt von Alhed Larsen. Beide Ateliers haben direkten Zugang zu Alheds schönem Wintergarten.

Raum zur Schöpfung

Die Werkstatt wurde 1916 gebaut nach einem Entwurf des Architekten Carl Petersen, der kurz zuvor das Faaborg Museum entworfen hatte. An der Decke des Ateliers hängt Johannes Larsens Gemälde mit fliegenden Störchen. Es handelt sich um eine Vorarbeit für ein Deckengemälde in der Handbibliothek der Königin auf Schloss Christiansborg in Kopenhagen. Darüber hinaus sieht man eine Reihe bedeutender Gemälde, Zeichnungen und Grafiken, die in diesem einen Raum vermitteln, was Johannes Larsen mit seiner Kunst beabsichtigte.

Alhed Larsens Atelier ist etwas kleiner als das ihres Mannes, beherbergt aber ebenfalls viele ihrer schönen Werke. Das Klavier spiegelt Alhed Larsens Rolle und Persönlichkeit als gesellschaftliche und kreative Gastgeberin wider.

Østfyns museer

Alhed Larsens Wintergarten

An der Südmauer der Werkstatt ließ Alhed Larsen einen Wintergarten bauen. Hier gediehen u. a. Orchideen und andere seltene Pflanzen Seite an Seite mit einer Vielzahl klassischer Topfpflanzen. Im Wasserbecken befinden sich heute kleine Goldfische.

Bassinet i vinterhaven på Johannes Larsen Museet